Nachrichten aus der Heimat

Informationen und Berichte aus der Heimatpflege in Dortmund

Anstoßen auf die erfolgreiche Lese mit einem Glas Federweißen: von links Helmut Herter, Betreuer des Weinbergs seit der ersten Stunde, Ulla Bohn, seit Jahren dabei, Willi Garth, Ideengeber des Weinbergs, Gabriele Schulte-Ebner, Aktive seit der ersten Stunde. Foto Gabriele Schulte-Ebner

Weinlese 2019 am steilen Hang

Am steilen Hang des Emscherufers, oberhalb des Phoenix-Sees, stiegen jetzt die seit 7 Jahren unermüdlichen Helfer wieder in den spektakulären Weinberg.


Über die Herren von Hörde im 13. Jahrhundert referierte im Stadtarchiv Dr. Katrin Jaspers.
V.l.n.r.: Dr. Stefan Mühlhofer, Direktor des Dortmunder Stadtarchivs, Dr. Katrin Jaspers, Willi Garth, 1. Vorsitzender Hörder Heimatverein, Bernhard Finkeldei, 2. Vorsitzender, Dr. Mathias Austermann, Stadtheimatpfleger. Foto Bernhard Finkeldei

Großes Gefolge für die „Herren von Hörde“

Anlässlich seines 30-jährigen Jubiläums hatte der Verein zur Förderung der Heimatpflege Hörde in Kooperation mit dem Stadtgeschichtlichen Forum im Historischen Verein Dortmund zu einem Vortragsabend mit Dr. Katrin Jaspers, Volontärin an der Historischen Kommission für Westfalen in Münster in das Dortmunder Stadtarchiv eingeladen.

Die Resonanz war überwältigend. Der Vortragssaal des Stadtarchivs fasste die Besucher kaum, die Dr. Stefan Mühlhofer, Leiter des Stadtarchivs am 12. September begrüßen konnte.


Nicolaikirche 2010

In der Nicolaikirche im Kreuzviertel findet die Abschlussveranstaltung am Tag des offenen Denkmals statt. Foto: Mathias Austermann

"Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur"

Moderne und modern – beides ist Thema beim diesjährigen Tag des offenen Denkmals am Sonntag, 8. September 2019

An dem Tag können sich Geschichtsinteressierte und Denkmalbegeisterte wieder auf den Weg machen, um mehr über die Dortmunder Stadt- und Denkmallandschaft zu erfahren.


Termine

Freitag, 20. September 2019

19 Uhr Steigerturm Berghofen. Der Turm tobt- Rock-Basics zum Abheben.

Dienstag, 24. September 2019

19 Uhr Stadtarchiv, Dr. Uri R. Kaufmann (Alte Synagoge Essen): Kampf um gleiches Recht! Gabriel Riesser (1806-1864) als Vorkämpfer für die Gleichberechtigung der deutschen Juden.

Donnerstag, 26. September 2019

19 Uhr Stadtarchiv, Dr. Gabriele Radecke (Universität Göttingen): Schneiden, Kleben und Skizzieren. Theodor Fontanes Notizbücher und die Entstehung der „Wanderungen durch die Mark Brandenburg“.

Westfalentag in Hattingen

Am 21. September findet der diesjährige Westfalentag „Heimat für Kinder und Jugendliche – Impulse für junges Engagement“ in Hattingen statt.

Ws erwartet Sie ein umfangreiches Programm.
Sie sind herzlich eingeladen, sich bis zum 7. September 2019 hierzu anzumelden.

Heimatverein Bodelschwingh hat eine neue Website!

Der im Frühjahr neu gegründete "Heimatverein Bodelschwingh und Westerfilde e.V." startet durch: seit einigen Tagen ist er nun auch im Internet zu erreichen.
Schauen sie doch mal auf seine Website!

Freizeit-Historiker gesucht: Wer hat die Geschichte des Ruhrgebiets?

Sie wollen mit fachlicher und finanzieller Unterstützung die eigene historische Stadtteilgeschichte erforschen?

Die GLS Treuhand und mehrere lokale Kooperationspartner von Stiftung bis Museum suchen bis zu 20 engagierte Stadtteil-Historiker aus dem Ruhrgebiet. Dafür vergeben sie ein Recherchebudget von insgesamt 30.000 Euro.

 

 

Hof in Berghofen
UFOs aus der Heimat

Es gibt immer wider mal historische Fotos, auf denen man das Dargestellte nicht mehr bestimmen kann. Kennen Sie beispielsweise dieses Berghofer Gebäude?

Bildergalerie
Flyer
Rundgänge durch Dortmunds Vergangenheit

Hier können Sie die bislang erschienen archäologisch-historischen Rundgänge des Historischen Vereins herunterladen.

Rundgänge
Pöngelabwurf
Pöngelabwurf

Sie wollten immer schon mal wissen, was ein "Pöngel" ist? Und warum man ihn nur bis Sonntag abwerfen darf, soll oder kann?

Wikipedia