Nachrichten aus der Heimat

Informationen und Berichte aus der Heimatpflege in Dortmund

40 Jahre LWL-Industriemuseum

Ausstellung, Festveranstaltung und Buch zum Jubiläum am Sonntag, 17. November 2019

1979, als der Strukturwandel in vollem Gange war und viele Fabriken und Zechen zwischen Rhein und Weser stillgelegt wurden, beschloss der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) die Gründung eines dezentralen Industriemuseums. Heute ist das LWL-Industriemuseum mit seinen acht Orten in Westfalen-Lippe wichtiger Bestandteil im kulturellen Leben der Region. Mit der Wanderausstellung "Fabrik. Denkmal. Forum. 40 Jahre LWL-Industriemuseum fotografiert von Berthold Socha" gibt das Landesmuseum in diesem Jahr Einblicke in die Entwicklung der ehemaligen Zechen und Fabriken zu lebendigen Orten der Industriekultur.

Am Sonntag, 17. 11. um 15 Uhr wird die Schau im Rahmen einer Festveranstaltung zum Jubiläum in der Maschinenhalle der Zeche Zollern in Dortmund eröffnet.


Treffen vor dem Pferdegöpel im Westfalempark im November 2019

Westfalenparkleiterin Annette Kulozik erläutert die Pläne des Westfalenparkes für den Pferdegöpel. Foto: Stadtheimatpflege

Eine Zukunft für dem Pferdegöpel im Westfalenpark

Es geht voran! Für den seit Mitte 2017 wegen baulicher Mängel gesperrten Pferdegöpel im Westfalenpark ist nun eine Lösung in Sicht! Westfalenparkleiterin Annette Kulozik konnte beim Treffen der Dortmunder Heimatvereine am 7. November im Westfalenpark gute Nachrichten verkünden.


Prof. Dr. Thomas Schilp – ein Glücksfall auch für Hörde

Prof. Dr. Schilp

Im Alter von 65 Jahren verstarb am 28. September 2019 der ehemalige Direktor des Dortmunder Stadtarchivs, Prof. Dr. Thomas Schilp.

Prof. Dr. Thomas Schilp nach der Verleihung des Konradringes durch den Hörder Heimatverein. Foto: Privat/Heimatverein Hörde

An dieser Stelle sei speziell seiner großen Sympathie für Hördes Geschichte und seiner besonderen Unterstützung und Förderung des Hörder Heimatvereins gedacht.


Termine

Samstag, 30. November 2019

12 Uhr Heimatverein Berghofen, Berghofer Adventsmarkt

Samstag/Sonntag, 30. November/1. Dezember 2019

Heimatmuseum Lütgendortmund, Dellwig im Advent

Donnerstag, 21. November 2019

19 Uhr Stadtarchiv, Prof. Dr. Winfried Nerdinger (TU München; i.R.): Walter Gropius, Architekt der Moderne.

Donnerstag, 5. Dezember 2019

19 Uhr Stadtarchiv, Uwe von Seltmann (freier Publizist): Es Brennt. Mordechai Gebirtig, Vater des jiddischen Liedes.

Samstag/Sonntag, 7.-8. Dezember 2019

14 Uhr Heimatverein Mengede, Adventsmarkt

Mittwoch, 11. Dezember 2019

19 Uhr Stadtarchiv, Dr. Markus Denkler, Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL): Kommission für Mundart- und Namenforschung: Dortmund -Sprachliche Vielfalt in der Stadt Westfalens.


"Was für eine Heimat" – Stadt Dortmund plant neuen Heimat-Preis

Mit der Auszeichnung von in Dortmund durchgeführten Heimatprojekten, die sich nachhaltig mit regionalen heimatgeschichtlichen Traditionen auseinandersetzen, soll das herausragende ehrenamtliche Engagement Dortmunder Bürger gewürdigt werden.
Der Aufruf zur Bewerbung wird zu Jahresbeginn 2020 erfolgen.

 

 

Hof in Berghofen
UFOs aus der Heimat

Es gibt immer wider mal historische Fotos, auf denen man das Dargestellte nicht mehr bestimmen kann. Kennen Sie beispielsweise dieses Berghofer Gebäude?

Bildergalerie
Flyer
Rundgänge durch Dortmunds Vergangenheit

Hier können Sie die bislang erschienen archäologisch-historischen Rundgänge des Historischen Vereins herunterladen.

Rundgänge
Pöngelabwurf
Pöngelabwurf

Sie wollten immer schon mal wissen, was ein "Pöngel" ist? Und warum man ihn nur bis Sonntag abwerfen darf, soll oder kann?

Wikipedia